Rothenbaumchausee 20 | 20148 Hamburg
Telefon: +49 - (0)176 21 99 82 72
E-Mail: info@salonamgrindel.de

»Ari heißt Löwe«

Lesung und Gespräch mit Ari Rath und Stefanie Oswalt

Sonntag, 23. Februar 2014 - 19:30
Café Leonar, Grindelhof 87, 20146 Hamburg (Einlass ab 19.00 Uhr)

Ari Rath, 1925 in Wien geboren und 1938 mit der Jugendbewegung nach Palästina emigriert, Kibbuznik, politischer Aktivist im Kreis um David Ben-Gurion und ab 1957 politischer Journalist bei der Jerusalem Post, deren Chefredaktion er von 1975 bis 1989 inne hatte, hat 2012 in Zusammenarbeit mit Stefanie Oswalt seine Memoiren veröffentlicht. Seine persönliche Darstellung der Vor- und Nachkriegsgeschichte zeichnet ein Bild der Entwicklung des Nahost-Konflikts, des Kalten Krieges, der Wiederannäherung zwischen Deutschland, Österreich und Israel sowie der Veränderungen innerhalb der israelischen Politik. Ari Rath war immer ganz nah am politischen Weltgeschehen und als Pressevertreter bei vielen wichtigen Begegnungen und Kongressen zugegen, bekannt nicht nur mit israelischen Spitzenpolitikern, sondern auch mit Konrad Adenauer, Willy Brandt, Helmut Schmidt und Richard von Weizäcker. Der wertvolle Zeitzeuge wurde für seine Verdienste mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet. Im Gespräch mit seiner Co-Autorin Dr. Stefanie Oswalt wird Ari Rath über seine Erinnerungen sowie seine Einschätzungen der Entwicklung in Israel und Nahost sprechen.

Gastgeberin ist Jasmin Sohnemann.

Wir danken der David Ben-Gurion Stiftung in Deutschland und der Kulturbehörde Hamburg für die freundliche Unterstützung!

Eintrittspreise: 
Normalpreis: 10 Euro (7,50 Euro für Freundeskreis-Mitglieder / 5 Euro ermäßigt)