Im Café Leonar | Grindelhof 59 | 20146 Hamburg
Telefon: +49 - (0)176 21 99 82 72
E-Mail: info@salonamgrindel.de

»Get - Der Prozess der Viviane Amsalem« (Frankreich - Israel - Deutschland, 2014)

Diskussion mit den Regisseuren Ronit und Shlomi Elkabetz

Sonntag, 28. September 2014 - 19:30
Café Leonar, Grindelhof 87, 20146 Hamburg (Einlass ab 19.00 Uhr)

Viviane Amsalem möchte nach über 20-jähriger Ehe von ihrem Mann die rechtmässige Scheidung. Während der Ehemann sich nicht dazu entschliessen kann, seiner Frau das Scheidungspapier, den Get, zu geben und so das Gerichtsverfahren bewusst hinauszögert, kämpft seine Frau zunehmend ungeduldig über fünf Jahre mit dem israelischen Gesetz, den rabbinischen Richtern und der Gesellschaft.

Der Film wurde mit grossem Erfolg beim Filmfestival von Cannes gezeigt. Die beiden israelischen Regisseure, Ronit und Shlomi Elkabetz sind Geschwister; Ronit Elkabetz spielt überdies überragend die Viviane.

Wir werden mit den beiden Regisseuren über das israelische Rechtssystem sprechen, das weder zivilrechtliche Ehen noch Scheidungen vorsieht und allein dem Mann die Entscheidung überlässt, ob eine Ehe geschieden werden kann oder nicht.

Die Moderation übernimmt die Journalistin Tal Alon. Sie ist mit ihrer Familie im Sommer 2009 nach Berlin gekommen, nachdem sie leitende Positionen bei den beiden wichtigsten israelischen Zeitungen inne hatte. Vor ihrer Tätigkeit als Journalistin studierte sie Politikwissenschaft und Geschichte an der Universität Tel Aviv.

Das Gespräch wird im Wesentlichen auf Englisch geführt.

Gastgeberin ist Stella Jürgensen.

Kooperationsveranstaltung mit dem Filmfest Hamburg.

Informationen über die Vorführtermine und -orte des Filmes sowie die Vorverkaufsstellen für die Kinokarten: www.filmfesthamburg.de

Wir danken der Kulturbehörde Hamburg für die freundliche Unterstützung.

 

Eintrittspreise: 
Normalpreis: 10 Euro (7,50 Euro für Freundeskreis-Mitglieder / 5 Euro ermäßigt)