Im Café Leonar | Grindelhof 59 | 20148 Hamburg
Telefon: +49 - (0)176 21 99 82 72
E-Mail: info@salonamgrindel.de

»Übergänge. Passagen durch eine deutsch-israelische Filmgeschichte«

Buchvorstellung und Gespräch mit Tobias Ebbrecht-Hartmann

Mittwoch, 7. Oktober 2015 - 20:00
Jüdischer Salon im Café Leonar, Grindelhof 59, 20146 Hamburg

Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums deutsch-israelischer Beziehungen zeigt Filmfest Hamburg in der von Ari Folman kuratierten Reihe ISRAEL DELUXE neun israelische Filme von 1971 bis heute. Dazu passend stellt Tobias Ebbrecht-Hartmann im Rahmen unserer Kooperationsveranstaltung dem Festival sein 2014 erschienenes Buch Übergänge. Passagen durch eine deutsch-israelische Filmgeschichte vor. Anhand von Filmen und konkreten Ereignissen rekonstruiert er die Geschichte von den Anfängen der Produktionen im Mandatsgebiet Palästina bis heute.

Tobias Ebbrecht-Hartmann ist Filmwissenschaftler mit besonderer Vorliebe für die Filmgeschichte. Er lehrt und forscht an der Hebrew University in Jerusalem und war zuvor an der Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf (Potsdam) und im Graduiertenkolleg Mediale Historiographien (Weimar) tätig.

Vorführtermine und –orte der Reihe ISRAEL DELUXE finden Sie unter www.filmfesthamburg.de.

Gastgeberin ist Jasmin Sohnemann.

 

Eintrittspreise: 
Normalpreis: 10 Euro (7,50 Euro für Freundeskreis-Mitglieder / 5 Euro ermäßigt)