Im Café Leonar | Grindelhof 59 | 20146 Hamburg
Telefon: +49 - (0)176 21 99 82 72
E-Mail: info@salonamgrindel.de

»Nomaden der Liebe« (entfällt krankheitsbedingt!)

Lesung und Gespräch mit Olga Grjasnowa

Dienstag, 28. Juni 2016 - 20:00
Jüdischer Salon im Café Leonar, Grindelhof 59, 20146 Hamburg

Olga Grjasnowa erzählt in ihren Romanen Der Russe ist einer, der Birken liebt (2012) und Die juristische Unschärfe einer Ehe (2014) die Geschichten einer Generation, die keine Grenzen kennt, aber auch keine Heimat, die von der Liebe träumt, aber auch nicht weiß, wie man mit der Liebe lebt. Ihre Romanfiguren sind in mehreren Kulturen aufgewachsen und leben im Transit – nicht nur zwischen Baku, Moskau, Kaukasus, Berlin und Tel Aviv, auch in ihren fragilen und stürmischen Liebesbeziehungen. Mit Eigensinn, Humor, Scharfsicht und Ironie trifft sie erstaunlich den Nerv ihrer Zeit.

Olga Grjasnowa, 1984 in Baku geboren, wuchs im Kaukasus auf und lebte zeitweilig in Polen, Russland und Israel. Für ihr vielgerühmtes Debüt wurde sie mit dem Klaus-Michael Kühne-Preis und dem Anna Seghers- Preis ausgezeichnet. 2015 erhielt sie den Adelbert von Chamisso-Förderpreis. Sie lebt in Berlin mit ihrem Mann und ihrer Tochter.

Gastgeberin ist Marion Kollbach.

 

 

Eintrittspreise: 
Normalpreis: 10 Euro (7,50 Euro für Freundeskreis-Mitglieder / 5 Euro ermäßigt)